DE | EN | ES
 
 

Dr. Anke Hübner


Rechtsanwältin, Partner
Fachanwältin für Medizinrecht


Zugelassen seit 2006
Bei Seufert Rechtsanwälte seit 2006
Standort München

Telefondurchwahl: +49 89 29033-142
E-Mail-Adresse: huebner@seufert-law.de

Sprachen: Deutsch, Englisch

Studium an den Universitäten Dresden und Göttingen.
Mitarbeiterin am Zentrum für Medizinrecht der Universität Göttingen.

Lehrbeauftragte für Medizinrecht, Studiengang Gesundheitsmanagement, DHBW Ravensburg

Fachgebiete: Zivil- und Verwaltungsrecht, insbesondere Krankenhaus- und Vertragsarztrecht

Meldungen


Expertenrunde ZUKUNFT KOMMUNALE KLINIKEN 2018 mit Prof. Lauterbach, MdB, und Landrat Dr. Neth #ZKK18
Daniel Brüchle als Partner von Seufert Rechtsanwälte aufgenommen
Seufert war Unterstützer des 6. Dresdner Medizinrechtssymposiums mit Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. iur. Ferdinand Kirchhof
4. Veranstaltung „ZUKUNFT KOMMUNALE KLINIKEN“ mit Prof. Karl Lauterbach und Prof. Boris Augurzky: Der große Umbruch der Versorgungslandschaft wird bald kommen
Vorankündigung: Expertenrunde ZUKUNFT KOMMUNALE KLINIKEN am 5. Juli 2017 #ZKK17
Dr. Tibor Szabados verstärkt das Gesundheitsrechtsteam von Seufert
ZUKUNFT KOMMUNALE KLINIKEN III - Kommunale Entscheider diskutierten mit Prof. Lauterbach und Prof. Mansky die Auswirkungen des Krankenhausstrukturgesetzes (KHSG) und den sich verschärfenden Qualitätswettbewerb
Seufert gewinnt mit Dr. Stefanie Kronawitter weitere Expertin für Gesundheitsrecht
Vorankündigung: Expertenrunde ZUKUNFT KOMMUNALE KLINIKEN III am 30. Juni 2016
Seufert gründet erstes rein zahnmedizinisches Medizinisches Versorgungszentrum in Bayern
Seufert berät Freistaat Bayern bei Übernahmeprüfung des Klinikums Augsburg in Bezug auf dessen Umwandlung in eine Uniklinik
Seufert erneut Mitveranstalter der Branchenwerkstatt Krankenhausfinanzierung
Seufert Workshop: Wirtschaftliche Sicherung von Krankenhäusern – Chancen und Grenzen von Kooperationsmodellen
Dr. Anke Hübner und Dr. Michael Weiß als Partner von Seufert Rechtsanwälte aufgenommen

Mandanteninformationen


Der Referentenentwurf zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht für Erbringer nichtärztlicher Dialyseleistungen Gründungsbeschränkungen bei Medizinischen Versorgungszentren vor
Jameda muss Arzt-Profil löschen
Zulässigkeit einer Institutsermächtigung bei Leistungen, die besonderen Qualifikationsanforderungen unterliegen
Änderung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung zum 1. Januar 2017 in Kraft getreten
BVerfG: § 19 Abs. 3 Ärzte-ZV betreffend Entzug vertragsärztlicher Zulassung bei dreimonatiger Nichtaufnahme nichtig
Entscheidungsgründe zum Urteil des BSG vom 4. Mai 2016 liegen vor - „3 Jahres-Frist" für die Anstellung im MVZ
BGH stärkt Rechte der Apotheken aus Heimversorgungsverträgen
Haftungsrisiken bei der Erbringung von Wahlleistungen durch anderen als Wahlarzt
BSG konkretisiert die Anforderungen an eine fortführungsfähige Praxis
Neue zeitliche Beschränkung bei der Nachbesetzung einer ¼ Arztstelle im MVZ
BSG konkretisiert Anforderungen für Genehmigung einer Zweigpraxis
BSG: Tätigkeit des MVZ am „falschen Ort“ führt zur „Nichtaufnahme der vertragsärztlichen Tätigkeit“ und zum Ende der Zulassung
Kooperationsverträge auf dem Prüfstand - Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen
Sozialgericht Dresden bestätigt MVZ-Zulassung mit jeweils einem hälftigen Versorgungsauftrag je Fachgebiet
BSG: Gesellschafterwechsel einer MVZ-Trägergesellschaft ist nicht genehmigungspflichtig / Bürgschaft kann von einer (Krankenhaus-)GmbH abgegeben werden
MVZ dürfen die Stellen ausschließlich psychotherapeutisch tätiger Ärzte mit psychologischen Psychotherapeuten nachbesetzen
Ausschluss der Überweisungsbefugnis für ermächtigte Ärzte und ärztlich geleitete Einrichtungen durch den BMV-Ä zum 1. Oktober 2013
Zulassung eines MVZ mit einem halben Vertragsarztsitz
KV ist auch ohne zusätzliche Bankbürgschaft ohne Zeitgrenze zur Weiterzahlung von monatlichen Honorarabschlägen an MVZ verpflichtet
Eilentscheidung des SG Dresden – Ermächtigte Ärzte und Einrichtungen sind überweisungsbefugt!
Neue Einschränkungen für MVZs!
GKV-Versorgungsstrukturgesetz – Was ändert sich für MVZ - 07/2011
BSG: Keine Vollzeittätigkeit neben hälftiger Vertragsarztzulassung (B 6 KA 40/09)