DE | EN | ES
 
 

Andreas Koch


Rechtsanwalt, Partner
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht


Zugelassen seit 2000
Bei Seufert Rechtsanwälte seit 2003
Standort München

Telefondurchwahl: +49 89 29033-132
E-Mail-Adresse: koch@seufert-law.de

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Studium an den Universitäten Münster und Lausanne,
Referendariat beim Landgericht Bonn,
Rechtsanwalt bei Baurechtskanzleien in Köln und Frankfurt

Fachgebiete:
Privates Bau- und Architektenrecht

Publikationen


Die unwirksame Abnahmeklausel im Bauträgervertrag, Folgen und Reparaturversuche

Wohnen 2016, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, Seite 24 f.

Folgen der Anordnung von Leistungen im VOB/B-Vertrag, auch bei Zurückweisung des Nachtrags

in: Wohnen 2016, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, Seite 286.

Kein Zusammenhang zwischen Energieeinsparausweis und Wärmepumpenberechnung

in: Wohnen 2015, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, Seite 287

Praxiskommentar zur HOAI 2013

in: Ebert/Stork, De Gruyter-Verlag, 2015, §§ 9, 10, 11 HOAI u.a.
Änderung Leistungsumfang, Auftrag für mehrere Objekte

Vereinbarung von Teilabnahmen im Planervertrag

in: Wohnen 2013, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 284 f.

DIN-gerecht und trotzdem mangelhaft

in: Wohnen 2013, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft in Bayern, S. 285

Mangelhafte Kostenberatung durch Architekt und mögliche Folgen

Wohnen 2012, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 239 f.

Keine Stellungnahme zu Rechtsfragen durch den gerichtlichen Sachverständigen

Wohnen 2012, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 239

Ersatz von Rechtsanwaltskosten bei Baumängeln

Wohnen 2012, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 191

Die Kooperationspflicht der Bauvertragsparteien

Wohnen 2011, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S.192 f.

Keine konkludente Abnahme durch Ingebrauchnahme bei Mangelrüge

Wohnen 2011, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S.192.

Blockheizkraftwerk nicht wegen Unterdimensionierung mangelhaft, soweit weitere Dämmung des Hauses vorgesehen

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 286 f.

Die Haftung des Architekten neben dem Sonderfachmann

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 90 f.

Über die Zulässigkeit/Unzulässigkeit, Leistungen an Nachunternehmer zu beauftragen

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 241

Umsatzsteuer kein Schaden, wenn keine Mangelbeseitigung

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 239 f.

Verschlechterung des Werks vor Abnahme führt zu Neuherstellungsanspruch

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 240 f.

Ab wann ist das Gefälle einer Tiefgarageneinfahrt zu hoch?

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft, S. 299 f.

Vorgenommene und vorgesehene Änderungen des Vergaberechts im Jahr 2009

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 141 ff.

Aufforderung zur umgehenden Mängelbeseitigung ohne Fristsetzung reicht für Nacherfüllungsverlangen oder Schadenersatz aus

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 297 f.

Die Abgrenzung eines wesentlichen zum unwesentlichen Mangel bei der Bewertung einer Abnahmeverweigerung

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 96

Die Bindung des Architekten an seine Schlussrechnung

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 95

Die persönliche Haftung des Geschäftsführers wegen Verstößen gegen die Makler- und Bauträgerverordnung

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 93 f.

Entschädigung wegen Lärmbeeinträchtigung durch Großbaustelle

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 96 f.

Zur ausnahmsweisen Mindestsatzunterschreitung i.S.v. § 4 Abs. 2 HOAI a.F./§ 7 Abs. 3 HOAI bei Freundschaft

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft, S. 298 f.

Verstoß gegen DIN begründet widerlegliche Vermutung eines Verstoßes gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft, S. 300

Kein unverhältnismäßiger Mangelbeseitigungsaufwand trotz Einhaltens der Regeln der Technik

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 192 f.

Mängelbeseitigungsarbeiten ohne ausdrückliche Anerkennung einer Rechtspflicht stellen kein Anerkenntnis dar

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 290

Notwendigkeit der Abnahme der Mangelbeseitigungsleistungen beim VOB/B-Vertrag

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 290 f.

Rissbildung im Parkhaus: Haftung des Tragwerkplaners?

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 246 f.

Überwachungspflichten des Architekten

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 47

Verjährungsfrist der Mängelrechte für Malerarbeiten im Innenbereich

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 193 f.

Vollmacht des Architekten aufgrund Rechtsscheins

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 96

Wichtige Neuerungen des Forderungssicherungsgesetzes

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 270 ff.

Zur Beweislast eines Wasserschadens nach Heizungsreparatur

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 46 f.

Abschlagszahlung auch bei Mängeln nach BGB-Vertrag

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 405

Architekt kann sich ggf. nicht auf eingetretene Verjährung von Mängelrechten berufen

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 145 f.

Befangenheit des Sachverständigen

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 146 f.

Das Honorar von Architekten bei mehreren Gebäuden oder Anlagen

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 338 ff.

Eindeutiger Bedenkenhinweis bei Mängeln durch den Auftragnehmer

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 405 f.

Mangel durch Abweichen von der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit trotz Übereinstimmung mit den anerkannten Regeln der Technik?

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 406 f.

Verwendung formaldehydhaltiger Spanplatten unterhalb der Grenzwerte entgegen der Vereinbarung formaldehydfreier Spanplatten

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 147 f.

Abriss eines Dachstuhls aufgrund Schimmelpilz und dessen Neuerrichtung als ordnungsgemäße Mangelbeseitigung

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 422 f.

Architekt haftet für Prozesskosten bei fehlerhafter Ausschreibung und Schlussrechnungsprüfung

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 566

Bauunternehmer kann dem Bauherren bei unberechtigter Baueinstellung kündigen

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 567

Dichtigkeit eines Daches

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 567 f.

Keine Verrechnung von Ansprüchen im Werkvertragsrecht mehr

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 421 f.

Umfangreiche Architektenleistung nur gegen Entgelt

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 421

Publikationen


Die unwirksame Abnahmeklausel im Bauträgervertrag, Folgen und Reparaturversuche

Wohnen 2016, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, Seite 24 f.

Folgen der Anordnung von Leistungen im VOB/B-Vertrag, auch bei Zurückweisung des Nachtrags

in: Wohnen 2016, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, Seite 286.

Kein Zusammenhang zwischen Energieeinsparausweis und Wärmepumpenberechnung

in: Wohnen 2015, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, Seite 287

Praxiskommentar zur HOAI 2013

in: Ebert/Stork, De Gruyter-Verlag, 2015, §§ 9, 10, 11 HOAI u.a.
Änderung Leistungsumfang, Auftrag für mehrere Objekte

Vereinbarung von Teilabnahmen im Planervertrag

in: Wohnen 2013, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 284 f.

DIN-gerecht und trotzdem mangelhaft

in: Wohnen 2013, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft in Bayern, S. 285

Mangelhafte Kostenberatung durch Architekt und mögliche Folgen

Wohnen 2012, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 239 f.

Keine Stellungnahme zu Rechtsfragen durch den gerichtlichen Sachverständigen

Wohnen 2012, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 239

Ersatz von Rechtsanwaltskosten bei Baumängeln

Wohnen 2012, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 191

Die Kooperationspflicht der Bauvertragsparteien

Wohnen 2011, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S.192 f.

Keine konkludente Abnahme durch Ingebrauchnahme bei Mangelrüge

Wohnen 2011, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S.192.

Blockheizkraftwerk nicht wegen Unterdimensionierung mangelhaft, soweit weitere Dämmung des Hauses vorgesehen

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 286 f.

Die Haftung des Architekten neben dem Sonderfachmann

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 90 f.

Über die Zulässigkeit/Unzulässigkeit, Leistungen an Nachunternehmer zu beauftragen

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 241

Umsatzsteuer kein Schaden, wenn keine Mangelbeseitigung

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 239 f.

Verschlechterung des Werks vor Abnahme führt zu Neuherstellungsanspruch

Wohnen 2010, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 240 f.

Ab wann ist das Gefälle einer Tiefgarageneinfahrt zu hoch?

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft, S. 299 f.

Vorgenommene und vorgesehene Änderungen des Vergaberechts im Jahr 2009

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 141 ff.

Aufforderung zur umgehenden Mängelbeseitigung ohne Fristsetzung reicht für Nacherfüllungsverlangen oder Schadenersatz aus

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 297 f.

Die Abgrenzung eines wesentlichen zum unwesentlichen Mangel bei der Bewertung einer Abnahmeverweigerung

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 96

Die Bindung des Architekten an seine Schlussrechnung

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 95

Die persönliche Haftung des Geschäftsführers wegen Verstößen gegen die Makler- und Bauträgerverordnung

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 93 f.

Entschädigung wegen Lärmbeeinträchtigung durch Großbaustelle

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 96 f.

Zur ausnahmsweisen Mindestsatzunterschreitung i.S.v. § 4 Abs. 2 HOAI a.F./§ 7 Abs. 3 HOAI bei Freundschaft

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft, S. 298 f.

Verstoß gegen DIN begründet widerlegliche Vermutung eines Verstoßes gegen die allgemein anerkannten Regeln der Technik

Wohnen 2009, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft, S. 300

Kein unverhältnismäßiger Mangelbeseitigungsaufwand trotz Einhaltens der Regeln der Technik

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 192 f.

Mängelbeseitigungsarbeiten ohne ausdrückliche Anerkennung einer Rechtspflicht stellen kein Anerkenntnis dar

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 290

Notwendigkeit der Abnahme der Mangelbeseitigungsleistungen beim VOB/B-Vertrag

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 290 f.

Rissbildung im Parkhaus: Haftung des Tragwerkplaners?

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 246 f.

Überwachungspflichten des Architekten

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 47

Verjährungsfrist der Mängelrechte für Malerarbeiten im Innenbereich

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 193 f.

Vollmacht des Architekten aufgrund Rechtsscheins

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 96

Wichtige Neuerungen des Forderungssicherungsgesetzes

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 270 ff.

Zur Beweislast eines Wasserschadens nach Heizungsreparatur

Wohnen 2008, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 46 f.

Abschlagszahlung auch bei Mängeln nach BGB-Vertrag

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 405

Architekt kann sich ggf. nicht auf eingetretene Verjährung von Mängelrechten berufen

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 145 f.

Befangenheit des Sachverständigen

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 146 f.

Das Honorar von Architekten bei mehreren Gebäuden oder Anlagen

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 338 ff.

Eindeutiger Bedenkenhinweis bei Mängeln durch den Auftragnehmer

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 405 f.

Mangel durch Abweichen von der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit trotz Übereinstimmung mit den anerkannten Regeln der Technik?

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 406 f.

Verwendung formaldehydhaltiger Spanplatten unterhalb der Grenzwerte entgegen der Vereinbarung formaldehydfreier Spanplatten

Wohnen 2007, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 147 f.

Abriss eines Dachstuhls aufgrund Schimmelpilz und dessen Neuerrichtung als ordnungsgemäße Mangelbeseitigung

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 422 f.

Architekt haftet für Prozesskosten bei fehlerhafter Ausschreibung und Schlussrechnungsprüfung

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 566

Bauunternehmer kann dem Bauherren bei unberechtigter Baueinstellung kündigen

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 567

Dichtigkeit eines Daches

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 567 f.

Keine Verrechnung von Ansprüchen im Werkvertragsrecht mehr

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 421 f.

Umfangreiche Architektenleistung nur gegen Entgelt

Wohnen 2006, Zeitschrift der Wohnungswirtschaft Bayern, S. 421